Kurse/Veranstaltungen

Sturzprophylaxe - Kursleiterausbildung

Nummer: 13-1707
Titel: Sturzprophylaxe - Kursleiterausbildung
zur Gruppentherapie Sturzprophylaxe
Anerkennung nach § 20 SGB V ggf. möglich
Beschreibung: Kursgebühr zuzügl. € 25,00 für das Skrit und Handbuch Gruppenkonzept zur direkten Umsetzung in Ihrer Praxis.

Sturzprophylaxe - Kursleiterausbildung
Konzept A. Fiand und W.Placht / FobiMed+ Anerkennung nach § 20 SGB V Prävention ggf. möglich.

Mit diesem Kurs erhalten Sie ein anerkanntes, 10stündiges Konzept zur Gruppenschulung im Bereich der Sturzprävention/Sturzprophylaxe. Zusätzlich gilt dieser Kurs als Refresherkurs für die Orth. Rückenschule nach Dr. Brügger.

Erweitern sie Ihr Praxisangebot und profitieren auch Sie von unserem Gruppentrainingskonzept. Sie erhalten dieses Konzept in detaillierter Form, mit 10 Übungseinheiten.

Inhalte der Kursleiterausbildung:
1. Einleitung Problemstellung

Demographische und epidemiologische Hintergründe
Physiologische und andere Risikofaktoren, aktuelle Erkenntnisse zur Wirksamkeit von Sturzprävention.

2. Theoretische Hintergründe Sturz

Sturzdefinition
Die Bedeutung des Gleichgewichts
Sturzphasen
Bedeutung des Stürzens im Alter
Sturzfähigkeit und Sturzverteilung
Sturzursachen
Unterteilung der Sturzarten
Synkopale Stürze
Lokomotorische Stürze ?intrinsische/extrinsische Ursachen
Sturzrisikofaktoren
Folgen von Stürzen

3. Neurophysiologische Grundlagen

Sensomotorik
Oberflächen- und Tiefensensibilität
Vestibularapparat
Augenkontrolle
Gehirntraining - Synapsenbildung

Regulationssysteme
Stützmotorik
Zielmotorik

4. Trainingsgrundlagen

Motorische Grundformen
Koordination/Balance
Kraft
Beweglichkeit
Ausdauer
Schnelligkeit

Motorische Entwicklung
Relevante Aspekte aus den Trainingswissenschaften

5. Praktische Diagnostik von Sturzfaktoren / Eingangsuntersuchungen

• Lokomotorische Testverfahren

Kraftermittlung der unteren Extremitäten
Aufstehtest ? Chair-Rising Test

Ermittlung der frei gewählten Gehgeschwindigkeit
Comfortable gait speed ? freely chosen gait speed

Ermittlung der Balance -/ Gleichgewichtsfähigkeit
Tandemstand-Semitandemstand

Erfassung des funktionsbezogenen Gleichgewichts
Reichweitentest ? Functional Reach Test

6. Präventionsmaßnahmen Freiburgermodell Anna Fiand / Wolfgang Placht
(Ausführliche Einweisung in die Anleitung für Gruppenarbeiten siehe Konzept)
• 10 Einheiten Sturzprophylaxeprogramm á 60 min.
Stuhl
Gymnastikhandbälle
Bohnensäckchen 300g
Gelbe Therapiebänder mit Schlaufen
Seile
Airex Balance-Pad
Airex Bodenmatten
Bodenmarkierungen
Musik

• 10 Einheiten Sturzprophylaxeprogramm á 60 min Geräte wie oben und
bis zu 80% der Einheit Einsatz des Minitrampolins - Bellicon
besonders weich
mit Haltestangen

7. Besonderheiten der Sturzprävention in der Rheumatologie, Morbus Bechterew, u. a.

8. Vorstellung von anderen Sturzprophylaxe Modellen
Ulmer Modell
PISA Projekt ? Projekt für Instabilität und Stürze im Alltag

9. Einsatz von Hilfsmittel wie z.B. Hüftprotektoren

10. Didaktik sowie deduktive und induktive Methodik ? Hinweis Volition

11. Organisatorische - und rechtliche Fragen

12. Marketing ? Informationen über § 20 SGB V ? Checkliste, etc.

13. Evaluation des Kenntnisstandes (Erarbeitung von Gruppenarbeiten) / Abschluss

Anzahl Terminblöcke: 1
Termine
  25.04.2013-27.04.2013
Beginn:   09:00     Ende:   19:00
  28.04.2013
Beginn:   09:00     Ende:   16:00
  Turnus: Täglich
Gebühr: 450.00 €
Veranstaltungsort: FobiMed+ Hamburg
Trainer/Dozent: Wolfgang Placht
Dauer: 40 Stunden (UE)
Fortbildungspunkte: 40